omobi spendet Einnahmen aus FFP2-Masken Verkauf an Mehrgenerationenhaus Murnau

Murnau, 29.09.2021 - Nach acht Monaten ist Anfang September in Bayern die FFP2-Maskenpflicht aufgehoben worden. Im öffentlichen Nahverkehr, also auch im Ortsbus Murnau, müssen seitdem lediglich medizinische Masken getragen werden. Die FFP2-Masken konnten bisher im Ortsbus gekauft werden. Den Gewinn aus dem Verkauf spendet der Ortsbus-Betreiber omobi für einen guten Zweck.


omobi-Mitgründer und Geschäftsführer Clemens Deyerling mit Ursula Lampl, Leiterin Mehrgenerationenhaus Murnau

Seit Anfang des Jahres waren die dichteren FFP2-Masken in öffentlichen Nahverkehrsmitteln in Bayern und damit auch im Murnauer Ortsbus Pflicht. Laut der neuen 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die seit dem 2. September in Kraft ist und bis einschließlich 1. Oktober gilt, entfällt die FFP2-Maskenpflicht. Fahrgäste müssen jetzt nur noch medizinische Masken („OP-Masken“) tragen. Nach dem neuen Krankenhaus Ampelsystem kehrt die FFP2-Pflicht aber bei Stufe Gelb zurück.

Bisher konnte man sich eine FFP2-Maske direkt im Ortsbus Murnau kaufen, falls man seine eigene zum Beispiel zuhause vergessen hatte. Bei dem Verkauf der Masken kam eine Summe von 110 Euro zusammen, die der Ortsbus Betreiber omobi auf 300 Euro aufstockt und jetzt an eine karitative Einrichtung in Murnau - das Mehrgenerationenhaus spendet.

“Es war toll zu sehen, wie verantwortungsbewusst unsere Fahrgäste gewesen sind und sich relativ schnell um eigene FFP2 Masken gekümmert haben. Daher hat der Verkauf nicht so viel wie erwartet eingebracht. Als Zeichen für das gute Miteinander in Murnau legen wir noch was auf die Spendensumme drauf. Wir freuen uns, dass wir in dieser schwierigen Zeit eine gute Einrichtung wie das Mehrgenerationenhaus in Murnau damit unterstützen können, “ erklärt Clemens Deyerling, einer der Geschäftsführer bei omobi.

Ursula Lampl, Leiterin des Mehrgenerationenhauses ergänzt: ”Unser gesamtes Team und unsere Besucher freuen sich sehr über diese schöne Geste! Das Geld kann in unseren unterschiedlichsten Bereichen sehr gut eingesetzt werden. Gerade diese herausfordernden Zeiten stellen uns immer wieder vor neue Aufgaben, die bewältigt werden wollen.”

Der flexible Ortsbus des Marktes Murnau fährt aktuell Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr in Murnau, Riegsee und Seehausen. Er kann bequem per App oder telefonisch unter der Rufnummer 08841 / 60 82 49 01 bestellt werden. Durch über 300 Haltepunkte haben Fahrgäste nie weit zu laufen und können den Bus durch die gezielte und individuell auf den Bedarf abgestimmte Bestellung nicht verpassen. Weitere Infos unter www.omobi.de/ortsbus-murnau.



Sie haben Interesse an einem Gespräch oder benötigen zusätzliche Informationen?

Melden Sie sich unter folgendem Kontakt:

Stefanie Sedlak

stefanie.sedlak@omobi.de

+49 (0) 8841 60824900

Pressebereich: https://www.omobi.de/presse

Information zum Projekt: https://www.omobi.de/ortsbus-murnau